Freitag, 1. Mai 2015

English Paper Piecing Technik


* Hej, hej am Freitag *

Kennt ihr die English Paper Piecing Technik? Ich bin total begeistert davon. 
Hier werden kleine Papierstücke mit Stoff überzogen (man kann sie ankleben oder annähen, was einem besser geht, ich habe beide Varianten probiert und es klappt beides super gut) und dann erhält man diese hübschen Quiltwerke.

Mit meinem ersten Werk, den Diamonds-Papierstücken, habe ich ein Unikat für euch gemacht, nämlich ein Nadelkissen, welches als Einzelstück hier erhältlich ist.




Diese Arbeiten kann man super gut vor dem Fernseher machen und zudem werden so die hübschen Stoffreste perfekt verarbeitet. Ihr müsst wissen, dass ich mich fast nie von einem Stoffrestchen trennen kann, ist es auch noch so klein... kennt ihr das? Somit habe ich nun eine perfekte Technik gefunden, um einige Stoffreste von mir endlich zu verwerten.





Die Papierschablonen sind in drei verschiedenen Variationen erhältlich.
Flower, Diamonds und Hexagons. 
Alle drei Varianten sind hier erhältlich.





So sieht das Werk dann fertig aus und man kann so richtig stolz darauf sein :-)



Hier noch einige Nadelkissen-Fotos:-)










Die kennt ihr ja bereits. Ich mag Nadelkissen extrem gerne und diese hier warten darauf verschickt zu werden, bin etwas im Verzug:-)





Ihr wisst was auf dem nächsten Bild zu sehen ist, oder? Eine liebe, treue Kundin von mir hat sich ein Unikat von mir gewünscht, nämlich ein kuscheliges Rundkissen. Das fertige Werk werde ich euch natürlich auch noch zeigen. 

Auf dem Bild unten könnt ihr schon den fertigen Deckel sehen. Also der hintere Deckel ist es... der vordere Deckel geriet mir bei diesem Unikat-Projekt in die Hände. Ich habe die Stickerei schon vor längerer Zeit in den Ferien gemacht und im Schränkchen habe ich den Deckel schon fast vergessen.  Nun gibt es für Rosamine auch nochmals ein Rundkissen, kann man ja nie genug davon haben :o)





Dann habe ich schon vor längerer Zeit ein paar Tilda-Bildchen aufgehängt. Passen an dieser schmalen Wand einfach perfekt und begrüssen uns, wenn wir auf unseren Balkon gehen.









Für den Balkon habe ich mir einige Sommer-Glasuntersetzer gewerkelt mit lustigen Tilda-Engeln und Erbsen (die könnt ihr hier nicht sehen, haben sich hinter dem Tilda-Engelchen versteckt) :-)



Nicht gerade freundlich, Zunge raus und blödes grinsen, aber meine Garten-Trolle sind halt eben ein bisschen frech, mag sie trotzdem sehr gerne.



Noch einige Tulpen-Bilder, bevor sie wieder Geschichte sind für diese Jahr.




Die Schleifenblumen könnten von mir aus den ganzen Sommer lang blühen und uns mit ihrer Blütenpracht erfreuen.



Dieser Troll versteckt sich unter der Hosta... ein Versuch war es ja wert.



Diese Kletterrose habe ich im letzten Jahr gepflanzt, habe hier im Bloggerland ja nach einigen Tipps gesucht und habe mich dann für diese Sorte entschieden, namens Giardina. Sie hat schon einige Blütenknospen und ich kann es kaum abwarten, bis sie anfangen zu blühen.









 Die Gartenbilder habe ich am Dienstag geknipst, da schien auch noch schön die Sonne. Heute ist es grau und es regnet, ein perfekter Tag, um mich in mein Atelier zu verkriechen.

Euch wünsche ich ein gemütliches und kreatives Wochenende und grüsse euch ganz lieb.




Kommentare:

  1. Hallo, wie schön die ganzen Bilder sind und die Idee mit den schönen Stoffresten (schwärm)<3 LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosamine
    Diese Technik kannte ich bis anhin noch nicht. Das sieht aber toll aus. Deine Nadelkissen gefallen mir sehr. Natürlich auch, dass sie in einem so schönen (alten?) Förmchen sind.
    Ich wünsche dir ein gutes Wochenende.
    Herzliche Grüsse über den Berg
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosamine,
    das Nadelkissen ist super schön...und es ist wirklich die perfekte Möglichkeit seine Stoffreststückchen zu verarbeiten... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosamine
    Hach freu ich mich auf deine Lieferung....dann kann ich auch Reste verwerten....deine Nadelkissen sind allerliebst und die glasuntersetzer der Hit. In deinem Garten blüht es ja schon richtig...bei uns ist alles ein bisschen in Verzug...
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosamine,

    das ist eine sehr interessante Art Stoff zu verwerten und das Ergebnis ist wunderhübsch. Angetan haben es mir auch die Bilder aus Deinem Garten. Was für eine Blütenpracht!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  6. meine liebe Rosamine,
    heute hüpfe ich zwischen dem PC und der Sticki hin und her, da ich gerade so was herzallerliebstes zur Probe sticke, aber darf noch nix verraten!!
    Danke für deine lieben Worte, ehrlich gesagt ist nichts, aber auch gar nichts in diesem Korb von mir gehäkelt, das haben alles sehr liebe Bloggerinnen getan, die mich damit verwöhnen, ich könnte das nicht und werde das auch nie können, da ich null Ehrgeiz in der Riichtung habe, man muss nicht alles können oder?
    Lach*
    so, nun aber zu dir, die Technik ist mir durch meine Freundin hier schon bekannt aber sieht so kompliziert aus, dass ich da auch keine Geduld habe, aber du machst das wunderschön.. so fein sieht das aus!
    hier könntest du in riesigen Kisten wühlen, denn auch ich habe alle kleinsten Stofffitzelchen auf!
    Schlimm ist das, daher auch mein Chaos, aber ich brauche auch für Applikationen oft noch so kleine Sachen.willst du nicht mit deinem Kuchen bei mir vorbeikommen, dann gucken wir gemeinsam in meinen Kisten nach brauchbaren Stoffresten, damit noch mehr solche wunderhübschen Nadelkissen entstehen.
    so süß das alles!!
    Nun grüße ich dich ganz herzlich von meinem Nähtisch mit Computer, herzlichst, deine cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rosamine,
    das ist ja eine so hübsche Technik, doch sieht es nach viel Arbeit aus.
    Die Nadelkissen sind toll geworden. Das mit den Stoffresten kenne ich auch
    gut, ich werfe auch nix weg könnte ja mal gebracht werden.
    Obwohl ich schon seit langer Zeit nichts mehr nähe.
    Danke für die schöne Anleitung.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Rosamine,
    Bei Dir gibt es immer so viel zu sehen.
    Die Nadelkissen sind klasse und auch Deine Bilder finde ich wunderschön.
    So ein bisschen Tilda passt einfach immer.
    Dir einen schönen Abend, mach´s Dir kuschelig, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosamine,

    auf diesen Post von dir hab ich schon gewartet ;o)))). Und ich muss dich wirklich loben, dein Nadelkissen ist ganz wunderhübsch geworden, echt toll, ich war gleich verliebt in das hübsche Teilchen, hihi. Und soll ich dir was sagen ich bin auch schon wieder am Hexagon nähen...damöchte eine liebe Bloggerin nämlich noch gern ein Nadelbüchlein *zwinker, grins*.
    Deine Rundkissen werden bestimmt klasse und auch deine Tilda Bildchen gefallen mir richtig gut.
    Nun hoffe ich, dass du am Wochenende noch ein wenig deinen tollen Garten genießen kannst.
    Hab es schön! Ganz liebe Grüße und einen dicken Drücker von Constance

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rosamnne
    Vor ein paar Wochen habe ich mich jetzt mal getrennt von all den kleinen Stoff-Fetzchen - es waren einfach zuviele!
    Ich habe schon länger nichts mehr in dieser Technik genäht, habe es aber auch sehr geliebt Dein Nadelkissen ist so süss - einfach allerliebst und diese Technik ist wirklich wie gemacht dafür! Auch sonst sieht es schön aus bei dir - sowohl im Garten als auch im Haus!
    Ich wünsche dir ein schönes Weekend und grüsse dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Rosamine,
    uiiii so tolle Sächeli hast du gewerkelt, eins schöner als das andere!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Rosamine, dein Blog ist ja total schön... von Tilda Bildchen habe ich ja noch nie was gehört oder gesehen..... deshalb auch meine Frage sind das Bilderrahmen mit Tilda Stoff? Und während ich ganz genau mir die Bildchen anschaue und ein wenig nach unter gehen lacht mich dein frecher Troll an. Der Übergang ist herrlich. Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, habe heute deinen wunderschönen Blog gefunden und bin ganz hin und weg.
    Deine Nadelkissen sind ein Traum, mich würde mal interessieren wie groß der Stern oben drauf ist, der sieht so klein aus. Ich komme auf jedenfall jetzt öfters

    Liebe Grüße Nadja

    AntwortenLöschen

Hej, hej, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich immer ganz besonders über eure lieben Worte.