Dienstag, 2. Juli 2013

Kräuteröl.


Am vergangenen Wochenende nutzte ich das schlechte Wetter und setzte neues, leckeres Kräuteröl an. Es ist ganz einfach zum Herstellen und schmeckt besonders gut zu Salatsaucen, Pasta, Pizza und es passt auch hervorragend, um damit Fleisch zu marinieren.

Zuerst machte ich mich auf zu unserem Kräuter-Garten und plückte die frischen, leckeren Kräuter.




Peperoncini und Knoblauch dürfen natürlich auch nicht fehlen.



Alle Kräuter wurden dann hier aufgehängt, damit sie gut trocknen konnten. Dies ist wirklich sehr wichtig, da sich ansonsten ein grauer Belag in der Flasche bilden kann, wenn die Kräuter nicht ganz trocken sind.



Hier meine neuen schönen Flaschen :-)



Die Peperoncini werden aufgeschnitten, somit wird der Geschmack intensiver. Die Knoblauchzehen werden zudem ein wenig gepresst, damit wird auch ihr Geschmack intensiver.





Nun kann man X-beliebige Kräuter in die Flaschen geben.







Je nach Geschmack, werden sie nun mit Sonnenblumenöl oder Olivenöl befüllt.





Hier eine Flasche mit Olivenöl.





So sieht nun das Endergebniss aus.



Mmmmmhhhhh, lecker....





Nachdem alles schön befüllt worden ist, muss man die Flaschen für 6 Wochen an einen kühlen, dunklen Ort stellen und dort lagern. Wie sie dann schlussendlich aussehen, bevor ich sie an meine Lieben weitergebe, werde ich euch dann nach den 6 Wochen auch noch zeigen :-)



Nun wünsche ich euch eine sommerliche Woche und einige schöne Stunden im Garten und auf dem Balkon.


Eure Rosamine

Kommentare:

  1. Liebe Rosamine,
    wie lecker...ein Gedicht für den Gaumen und die Augen:-). Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rosamine
    das sieht ganz lecker aus!! Wunderschön hast du die Flaschen mit Kräutern und Oel gefüllt!
    Liebe Grüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosamine,

    sowas habe ich im letzten Jahr auch gemacht.
    Dieses Jahr habe ich meine Kräuter noch nicht geerntet.
    Da ich Honig liebe und weiss, dass es dem Bienenvolk nicht so gut geht, habe ich alles wild wuchern lassen und blühen.
    Damit sie sich den Bau damit vollstopfen können.
    Aber so ein Öl werde ich auch wieder machen.
    Es geht ja einfach und ist ein schönes Mitbringsel für Jemanden.
    Ist dieser kleiner, roter Peperoni eigentlich scharf?

    Vielen Dank für diesen schmackhaften Post.

    Heute schicke ich liebe Sonnengrüße an Dich, Rosamine


    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Blümchenmama,
      Die Peperoncini ist mittel scharf, sollten also eigentlich recht gut zu vertragen sein:-)

      Löschen
  4. Liebe Rosamine
    Das sieht nicht nur sehr lecker aus, sondern auch noch schön! Und es riecht bis zu mir ;-D yummie.
    Herzliche Grüsse
    Nadja, die jetzt grauenhaft Lust auf Pasta hat *gg*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosamine
    Das Öl sieht wirklich sehr toll aus.
    Deine neuen Fläschchen gefallen mir sehr. :-)
    Geniess die Sonne (wenn du kannst)
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht richtig lecker aus! Schön dekorativ mit den Zweiglein und der Peperoncini. Das tolle Fläschchen ist aber die Krönung!
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosamine,
    sehr schön sehen Deine Kräuteröle aus!!! Danke für diese schöne Idee und Deine guten Tipps!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rosemarie,
    danke für den tollen Tipp. Das wäre doch schon mal was für den Präsentkorb für Weihnachten? Sag´mal, wie lange hält sich denn das Öl ungefähr?
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      Das Oel hält sich relativ lange, ich denke so ca. 6 Monate sicher, aber bei uns wird es leider nie so alt;-)

      Löschen
  9. Danke für die tolle Anregung. Ich liebe Kräuter Öle und habe auch 2 Flaschen, die ich regelmäßig wieder mit anderen Kräutern fülle. Danke, dass du mich daran erinnerst hast, sie mal wieder neu zu befüllen.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  10. Das werd ich doch auch probieren!
    Danke!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. Hallochen liebe Rosamine,
    so herrlich, die Bilder über deine Kräuterölherstellung. Ich liebe das Öl auch so heiss und innig und je schärfer, je lieber, vor allem über die Pizza. Die Fläschchen sind aber auch allerliebst, sieht richtig schick aus, auch zum verschenken. Es liebs Grüessji von Anita

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank, liebe Rosamine,
    das sieht wirklich lecker aus!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosamine,

    das Kräuteröl sieht wirklich sehr sehr gut aus und es ist so vielseitig verwendbar. So ein Kräuterkrönchen habe ich mir am Wochenende auch zugelegt. Es muss nur noch aufgehangen werden und dann geht es ans Kräuter trocknen:-)

    Sei lieb gegrüßt
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosemarie,
    Kräuteröle mach ich auch total gerne!
    Ein hübscher Post! Muss mal auch wieder welche machen!
    Danke für die Anregung!
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Oh wie fein! Danke für die Anregung! Solche Geschenke sind ja immer sehr willkommen!
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Rosamine, das sieht so toll aus und muss auch so lecker sein! Ich glaube, ich probiere es auch mal aus!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  17. ...so genial!!!!
    Ich hab das schon Jahre nicht mehr gemacht,
    dabei schmeckt doch selber gemachtes immer am Besten!
    Lass es dir schmecken!
    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosamine,
    Ein schöner Post hast Du da geschrieben!
    macht mich total an, auch mal ein Kräuteröl anzusetzen :-))
    Danke für's zeigen!
    Hast Du schon mal Essig angesetzt?
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Rosamine.
    Toll ist dein Kräuteröl und wie es aussieht ist es garnicht so schwer.Werde ich mal probieren.Danke für die Anleitung.
    Schönen Abend und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Rosamine,
    das ist aber wirklich eine wunderschöne Idee und mir fallen schon sehr viele Menschen ein, denen ich eine große Freude bereiten könnte!Eine tolle Geschenkidee.
    Wunderschön!!!
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebste Rosamine,
    durch meine fiese Erkältung hätte ich beinahe deinen schönen post verpasst, das geht ja gar nicht.
    was für eine großartige Rezeptur, ich finde so selber gemachte Sachen auch immer ganz klasse, schmeckt bestimmt traumhaft, oder?
    dann noch die süßen Flaschen, ganz toll!!Herzliche Grüße und alles liebe für dich♥, cornelia

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Rosamine,
    Wow, da bin ich ja ganz begeistert. Muss ich auch probieren mit meinen Kraeutern.
    Wuensch Dir ein wunderschoenes Wochenende!
    Lieben Gruss,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rosamine, das ist eine wirklich tolle Idee und ich liebe solche Öle! Sieht auch sehr schön aus und schmeckt bestimmt toll auf Pizza & Co! Liebe Grüsse, Cloodia

    AntwortenLöschen
  24. Just found your blog and loving it. Maybe we can follow each other on GFC or bloglovin? Please feel free to stop by my blog and let me know. XO

    http://mevamarie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  25. Hmm! Das sieht ja primafein aus! - und ich bin überzeugt, die Köstlickeiten schmecken auch ganz hervorragend! Herrlich!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  26. Mir steigt der leckere Duft schon fast in die Nase, so toll. Hab ich auch schon gemacht :).
    Musste heute so lachen als ich deinen Kommentar wegen Schäfchen gelesen hab :D. Schäfchen und ich freuen uns sehr, dass die die Bilder mit ihm so gefallen :). Es wird weiterhin mein Model sein, dank dir :)

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen liebe Rosamine, hier bin ich ja nicht grad die Erste die Dir einen Kommentar schreibt! Dein Kräuteröl werde ich ausprobieren! Kräuteröl mit Rosmarin habe ich eines gemacht, aber das Öl, bzw. das Rosmarin hat dann angefangen zu "schleimen" - ? - Das war kein schönes Bild da habe ich es auch gar nicht erst probiert.... Liebe Gruess Judith

    AntwortenLöschen

Hej, hej, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich immer ganz besonders über eure lieben Worte.